Buchvorstellung -Gary Hocking und Offroad-Ratgeber

Kennen Sie Gary Hocking? Wenn Sie Liebhaber des Straßenrennsports sind – vielleicht. Wenn Sie Fan der Marke MV Agusta sind – ganz bestimmt. Hocking gewann 1961 die WM in den Klassen 350 und 500 Kubik. Damit setzte der Brite, der seine Jugend in der Kolonie Südrhodesien verbrachte, die Titelserie des weitaus berühmteren John Surtees fort, bevor in der 350er Klasse sein Landsmann Jim Redman Honda zu Weltruhm verhalf. In der Königsklasse sollte Markenkollege Mike Hailwood die Krone von Hocking übernehmen. Wer weiß, welchen Verlauf die Geschichte genommen hätte, wäre Hocking weiter mit von der Partie gewesen? Doch der Unfalltod seines Freundes Tom Phillis 1962, im Jahr zuvor Weltmeister in der 125er Klasse (1. WM-Titel für Honda), erschütterte den zweifachen Champion derart, dass er seine kurze Motorrad-Karriere sehr spontan beendete. Doch der Rennsport-Virus ließ ihn nicht los, im Automobil-Straßensport wagte Hocking im Sommer 1962 einen Neuanfang. Bei einem Rennen in Südafrika verunglückte er mit seinem Lotus 24 am 21. Dezember 1962 tödlich – gerade einmal 25 Jahre alt. Hockings kurze, aber steile Karriere faszinierte den langjährigen TV- und Radio-Sportreporter Roger Hughes derart, dass er sich für die Recherche zum vorliegenden Buch entschloss. Dies gibt auch über das Leben Hockings hinausgehende Einblicke in das Renngeschehen jener Jahre. Wer über halbwegs gute Englisch-Kenntnisse verfügt, kann dem Text weitgehend problemlos folgen.

Wer Bücher zum Thema Gespanncross sucht, kann wahrscheinlich bis zu Sankt-Nimmerleins-Tag warten. Wer sollte auch ein Buch für eine Zielgruppe schreiben, die weltweit höchst überschaubar ist? Aber vielleicht helfen Ratgeber zum Solo-Motocross weiter. Aktuell bietet der Delius-Klasing-Verlag die Übersetzung des in den USA 2015 erschienenen Titels „The total Dirt Rider Manual“ an. Die Beiträge stammen von Pete Person, stellvertretender Herausgeber des US-Magazins „Dirt Rider“, und seinen Redaktions-Kollegen. Da das Buch auf Solofahrer zugeschnitten ist, bringen den Gespann-Neuling vornehmlich allgemeine Tipps für Schutzkleidung, Gebrauchtkauf und Wartung weiter. Dennoch wird der aufmerksame Leser einige Informationen finden, die ihm auch bei seinen Gespann-Aktivitäten weiterhelfen.

In diesem Zusammenhang sei auch auf das bereits 2014 bei Delius Klasing erschienene Buch „Offroad fahren mit dem Motorrad“ hingewiesen. Auch hier gilt: Dümmer wird man von der Lektüre keinesfalls.

AK20/16

Roger Hughes – Sox, Gary Hocking – the forgotten World Motorcycle Champion; Veloce Publishing Ltd. 1. Auflage 2016, 176 Seiten, 70 s/w-Fotos, Format 15 x 21 cm, Hardcover, ISBN 978-1-845848-62-0; ab 18,00 Euro im Internethandel, http://www.veloce.co.uk Pete Peterson – Motocross Manual, Der Guide fürs Fahren Schrauben Kaufen; Delius Klasing Verlag 2016, 256 Seiten, 301 Farbfotos, 111 farbige Abbildungen, Format 20 x 24,5 cm, Softcover, ISBN 978-3-667103-73-4; 29,90 Euro; http://www.delius-klasing.de Gary LaPlante – Offroad fahren mit dem Motorrad: Enduro, Motocross, Trial; Delius Klasing Verlag 2014, 176 Seiten, 319 Farbfotos, Format 22 x 29 cm, Hardcover, ISBN 978-3-768853-68-2; 29,90 Euro; http://www.delius-klasing.de