Bücher - Das Auge fährt mit

Cafe Racer - Beispielseite

Nach dem Erfolg der neuen Ducati Scrambler kommt dieses Buch gerade recht. Und wenn Ian Falloon in ein Thema eintaucht, dann in aller Regel sehr tief. So auch beim vorliegenden Titel „ Ducati Overhead Camshaft Singles 1955-1974“. Der renommierte Verfasser zahlreicher Motorradbücher hat für dieses Werk mutmaßlich alles zusammengetragen, was die verfügbaren Archive hergaben. Entsprechend opulent ist der Band mit Bildmaterial ausgestattet. Aber auch an Textinformationen mangelt es nicht. Und die dürften – wie bei Falloon üblich – weitestgehend fundiert sein. „There is no guarantee that all of the information here is 100 per cent accurate or totally comprehensive, but I can truthfully say I have tried my best“, schränkt der Autor im Vorwort bescheiden ein. Die Recherche zu derartigen Themen birgt halt ihre Tücken.
Nichtsdestotrotz ist dieses Buch jeden Eurocent wert – und das nicht nur für Liebhaber der besagten Ducati-Singles. Die werden ganz nebenbei mit den Schaltplänen der meisten Modelle und den Produktionsdaten beglückt. Die technischen Beschreibungen samt Rahmen- und Motornummern findet man bei den jeweiligen Modellen. Kurz und gut: „Great! Thank you, Ian!“

Ein weiteres, in ganz anderer Richtung sehr appetitanregendes Werk liefert der Huber-Verlag ab. Einmal mehr schöpfen die Autoren, in diesem Fall das Duo Carsten Heil und Stephan H. Schneider, kräftig aus dem Fundus der Verlagszeitschriften und präsentieren in der 2. Auflage des Bandes „Cafe Racer“ zahlreiche, teils extreme Umbauten.

Dabei ist dieser Band eigentlich kaum mehr eine Neuauflage des 2008 erschienenen Titels, sondern ein weitgehend eigenständiges Werk. Abgesehen von den zeitlosen Basics zur Einführung in die Szene bietet es zahlreiche neue Informationen und Umbauten. Schließlich hat sich in acht Jahren auch vor dem Café viel getan. Fans der Motorräder mit Lenkerstummeln, langgestrecktem Tank und knackigem Heck bleibt keine Wahl: Neben der Urausgabe dieses Buches muss im Regal Platz für diesen neuen Band geschaffen werden.

Ian Falloon – The book of the Ducati Overhead Camshaft Singles 1955-1974; Veloce Publishing Ltd. 1. Auflage 2016, 288 Seiten, 715 Farbfotos, Format 25 x 25 cm, Hardcover, ISBN 978-1-845845-66-7; ab 47,00 Euro im Internethandel, http://www.veloce.co.uk Carsten Heil/Stephan H. Schneider – Cafe Racer (II), Die Lust am nackten Sportmotorrad; Huber Verlag 2016, 2. Auflage, 208 Seiten, Format 23 x 22 cm, Hardcover, ISBN 978-3-927896-64-2; 19,90 Euro, http://www.huber-verlag.de