LBS - Der letzte Indianer?

Sowas macht man doch nicht! Ohne Helm fahren. Den Seitenwagen anheben. Vom Motorrad ins Beiboot umsteigen und dann von dort aus lenken. Wenn man Ad Donkers heißt, macht man so etwas alles doch. Selbstredend nur auf einem Platz abseits des öffentlichen Straßenverkehrs. Obwohl – das gelupfte Beiwagenrad ist unseres Erachtens ein ebenso normaler Fahrzustand wie Schräglagen mit der Solo. Insofern wundert es mich immer wieder, wenn mancher Gespannfahrer an der bildlichen Darstellung solcher Fahrzustände Anstoß nimmt und uns deshalb Briefchen mit seltsamen Inhalten schreibt.

Ad Donkers ist ein „harter Hund“. Auf Kommando stellt er in Rechtskurven jedes Gespann hochkant. Tatsächlich jedes! GN warnt an dieser Stelle vor jeder Nachahmung. Fast wie auf den Zigarettenschachteln: „Das Anheben des Beiwagens kann ihre Gesundheit gefährden.“ Oder: „Gespannfahren auf zwei Rädern kann ihnen oder ihren Mitmenschen Schaden zufügen.“ Das ist doch schon richtig EU-konform – nicht wahr? Andererseits: Motorräder von Indian waren doch bei Artisten schon immer sehr gefragt, zum Beispiel bei den Steilwandfahrern. Und Könner am Gasgriff kommen bei der Damenwelt meistens gut an: zum Beispiel Ad bei unserer beiwagenschräglagentauglichen Mitstreiterin Kim.

Wie dem auch sei. Ad Donkers ist nicht nur Gespann-Artist, sondern vor allem der neben Tripteq derzeit aktivste Hersteller der Niederlande. Gerade hat er eine Victory Vision mit dem Stern Rox verschraubt, die auf den Highways der USA zum Einsatz kommen wird. Victory-Motorräder werden zwar nicht mehr produziert, aber der Gebrauchtmarkt gibt gewiss die eine oder andere Maschine her, die für einen derartigen Umbau taugt.
Die Vision erhält zur Reduzierung des Nachlaufs gefräste Gabelbrücken eines US-Anbieters. Auch der besonders flach konturierte Vorderreifen stammt aus den Staaten. Im Heck läuft ein PKW-Profil der Dimension 185/55 x 16. Das Rad des Rox wird hydraulisch per Pedal mit verzögert. Damit der Deckel zum Einstieg nicht mit der ausladenden Verkleidung der Vision kollidiert, hat LBS einen speziellen Scharniermechanismus ausgetüftelt.

AK25/17

www.lbs-zijspantechniek.nl