Mobec - Sommertreffen ohne Sommer

Das alljährlich stattfindende Sommertreffen im schwäbischen Uhingen nahe Stuttgart zieht stets zahlreiche Besucher in seinen Bann. Umso enttäuschender ist‘s, wenn das Wetter derart schlecht ist, daß sich samstags nur vereinzelte Gespannfreunde in den reichhaltig dekorierten Ausstellungsräumen des innovativen Gespannbauers einfanden. Immerhin besserte Petrus sein Verhalten am Sonntag und bei zeitweisem Sonnenschein fand sich auch die normal erwartete Besucheranzahl ein.

Highlights der Ausstellung waren die Toppseller im Programm. Neben Triton-, TR 500- und Zero-Beiwagengespannen bot man auch „Schmankerl“ wie eine geöffnet gezeigte Rückfahrhilfe an einer Triumph Rocket III dar. „Interessant so ein Einblick in die Mechanik“ fanden viele technikbegeisterte Besucher. Ein Knaller auch die Bonneville T120 mit der gelungenen Lackierung, die bereits beim EGT in Luxemburg zahlreiche Liebhaber gefunden hatte. Ein Testbericht des Gespanns wird in einer der kommenden Ausgaben der Motorrad Gespanne zu finden sein.

Richtiger NSU-Veteran

995 cc, 8 PS, Baujahr 1921


Einige Veteranengespanne
fanden sich am Sonntag ebenfalls auf dem Hof. Absolute Klasse ein 8 PS NSU-Gespann von 1921 und eine späte BMW R27 mit angeflanschtem Steib. Im innerhalb aufgebauten Fotostudio präsentierte man ein Gespann auf einem großen Drehteller, der fotografische 360 Grad-Ansichten des Fahrzeuges erlaubt. Fotomaterial, das sich auf der Internetseite des Hauses mobec.de wiederfindet. Da ein gefüllter Magen die Kundenzufriedenheit weiter erhöht, war wie immer auch eine Grillstation im Außenbereich vorhanden.

Info: http://www.mobec.de

PWL38/17
Bilder: Pizza, PWL