Museum - Motorrad, Zahnarzt-Sprechzimmer und mehr

In früheren Jahrzehnten war Nürnberg eine Hochburg der Motorrad- und auch der Seitenwagen-Industrie. Das Museum Industriekultur – an der Äußeren Sulzbacher Straße 62 in einer ehemaligen Schraubenfabrik aus den 1920er Jahren beherbergt – trägt dieser Bedeutung mit einer sehenswerten Motorrad-Ausstellung Rechnung. Der Marke Zündapp ist dabei eine eigene kleine Einheit gewidmet, in der Weltrekordmaschinen, Prototypen, Einzelstücke und Versuchsmodelle zu bewundern sind.

Weiterhin finden sich Dreiräder von Ardie und Triumph sowie diverse Einspur-Exponate und auch Fahrräder. Interesse dürften daneben historische Industriemaschinen, Wohnräume, Schul-Klassenzimmer und Zahnarzt-Sprechzimmer wecken. So ist dieses Nürnberger Museum allemal einen ausgiebigen Besuch wert.